Sie sind hier

Rehrücken mit Quetsch-Kartoffeln

Kühne X Mr. Nicefood

Rehrücken mit Quetsch-Kartoffeln

Kühne X Mr. Nicefood

★★★★★ (1) Jetzt bewerten
Wie hat es dir geschmeckt?
Dauer
ca. 75 Min.
Aufwand
Mittel

Zutaten für 4 Personen

  • 1Rehrücken ausgelöst ca. 1kg
  • 3Knoblauchzehen
  • 4Karotten
  • 1Sellerie ca. 300gr.
  • 1Petersilienwurzel ca. 300gr.
  • 1 FlascheKÜHNE MADE FOR MEAT Knoblauch Black Garlic
  • 1 FlascheKÜHNE MADE FOR MEAT BBQ Smoked Pepper
  • 1 FlascheRotwein
  • 3 StieleRosmarin
  •  Pfeffer, Salz
  •  Gewürzrub nach Wahl
  • 500gr.Kartoffeln mehlig kochend
  • 200mlSahne
  •  Mehlschwitze zum Andicken
  • 2 ELHonig
Zubereitung
  • Schritt 1/4
    Die Silberhaut vom Rehrücken entfernen. Anschließend den Rehrücken in eine Schüssel legen und 1/2 Flasche Rotwein, 1/2 Flasche MADE FOR MEAT BBQ Smoked Pepper und Rosmarin hinzugeben. Über Nacht stehen lassen. Den Rehrücken am nächsten Tag trocken tupfen und mit dem Gewürzrub einreiben.
  • Schritt 2/4

    Den Smoker auf 100 Grad vorheizen und den Rehrücken für ca. 45 Minuten garen. Die Kerntemperatur soll 55 Grad betragen.

    Das Gemüse waschen, schälen und würfeln. Im heißen Wasser für ca. 10 Minuten köcheln lassen, so dass das Gemüse noch leicht bissfest ist. Die Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln kochen bis sie gar sind. In der Zwischenzeit 3 EL MADE FOR MEAT Knoblauch Black Garlic mit 3 geschnittenen Knoblauchzehen, Rosmarin und 6EL Olivenöl vermischen.

  • Schritt 3/4
    Wenn die Kartoffeln gar sind, in eine Auflaufform geben und mit einer Gabel zerquetschen. Im Backofen bei 220 Grad Oberhitze erhitzen. Nach 5 Minuten die Knoblauchsauce auf die Kartoffeln streichen. Diesen Vorgang 2x innerhalb von 15 Minuten wiederholen. Wer mag, gibt bei der zweiten Runde noch 2 EL Honig dazu.
  • Schritt 4/4

    Den Rehrücken von Smoker nehmen und auf dem Grill von beiden Seiten für jeweils 2 Minuten knusprig anbraten.

    Das Gemüsewasser abgießen, und die Sahne zum Gemüse geben. Anschließend aufkochen und mit der Mehlschwitze andicken. Das Fleisch nach 5 Minuten Ruhezeit anschneiden und servieren.

    Auf dem Blog von Mr. Nicefood und auf seinem Instagram Profil findest du weitere tolle Rezepte!

Rezeptsuche